Die Dykes on Bikes Hamburg sind ein lesbischer Motorradclub und der erste und bisher einzige deutsche Ableger der ursprünglich aus San Francisco stammenden Dykes.

Das Chapter wurde am 2. August 2010 gegründet.

Mittlerweile gibt es Chapter in der ganzen Welt.

Die DOBs sind  - obwohl amerikanischen Mororradclubs nachempfunden - keine "Rocker", sondern vielmehr ein Charity- Club. Wir sind auf den Veranstaltungen der hamburger Regenbogen- Szene präsent und sammeln Geld für Regenbogenprojekte. Mit dem Tragen der Kutten und des Colours setzen wir uns für die Sichtbarkeit lesbischer Frauen ein.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------

Dykes on Bikes Hamburg is a lesbian motorcycle club and the first German offshoot of  the original San Francisco Dykes on Bikes.

Meanwhile there are chapters all over the world.

 

Though the DOBs base on the tradition of the MCs, we are no gang or 1%ers. We only do charity work for Hamburg's rainbow community.

 

Why don't we use the common Dykes on Bikes colour?

You may know that in the 1930s and 1940s the fascists ruled Germany. In their prisons and concentration camps they used triangles (german: Winkel) to mark the prisoners. Gay men had a pink triangle, political prisoners had a red one... Sometimes you find gay people wearing a pink triangle as an accessoire or on a t-shirt, but we think this is completely unacceptable, especially here in Germany.

We felt that wearing a sign that resembles a triangle would be disrespectful to the victims of these times (though we suppose the DOB colour was meant as a “give-way” sign...)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Einige Chapter (unter anderem das Mutterchapter in San Francisco) verwenden dieses Rückenpatch. Wir haben uns bei der Gründung für die farbenfrohere Variante des "beflügelten" Motors entschieden, weil uns der Wiedererkennungsfaktor höher erschien. Außerdem erinnert uns das rote Dreieck (welches wohl ein Vorfahrtschild darstellen soll) zu sehr an die "Winkel", mit denen die Nazis im "Dritten Reich" ihre Gefangenen markierten. In der Regenbogenszene werden teilweise rosafarbene Winkel (die "Markierung" für Homosexuelle) auf T-Shirts oder als Accessoires getragen. Wir sind der Meinung, dass es respektlos den Opfern gegenüber wäre, dieses Zeichen zu benutzen.

 

Da jedes Chapter autonom ist, gibt es noch weitere Patches.

Z.B. diese: